Blog des Branchenverzeichnisses gelbevideos.com

 header image 2

Bei Nebenjob Angeboten auf Seriosität des Anbieters achten

Januar 6th, 2011 · Keine Kommentare

F.S.: Viele brauchen einen Nebenjob, um über die Runden zu kommen, doch leider nutzen immer wieder Abzocker die Not der Jobsucher aus und wenden betrügerische Tricks an. Seit je ist beispielsweise die Branche der Zeitschriften Abonnements Verkäufer mit schwarzen Schafen aufgefallen.

Im Dezember 2010 berichtete das ZDF-Magazin Wiso über eine Studentin, der ein monatlicher Nebenverdienst in Höhe von 300 Euro zugesagt wurde, dafür sollte sie als Produkttesterin eingesetzt werden. Klingt doch gut. Was sich dann herausstellte, war folgende Masche: Vorab sollte sie 200 Euro zahlen, alternativ eine bestimmte Zeitschrift abonnieren, das sei für Ausübung des Nebenjobs notwendig. Es kam wie es kommen musste, regelmäßig erhält sie die Zeitschrift, aber keine Produkte zum testen, also auch kein Nebenverdienst. Die Verbraucherzentrale beurteilte diese Masche gegenüber Wiso ganz klar: Das ist kein Jobangebot, sondern ein Trick, um Verbraucher in Zeitungsabos zu bringen. Die Polizei ermittelt bereits wegen Betrugsverdachts gegen das Unternehmen – den bereits Geschädigten wird dies aber kaum ein Trost sein.

Wenn Sie diesen Blogbeitrag kommentieren möchten – was ich natürlich begrüße – gehen Sie bitte hierhin: http://www.facebook.com/ein5er

Incoming search terms:

  • viele brauchen einen nebenjob (1)

Tags: Nebenjobs