Blog des Branchenverzeichnisses gelbevideos.com

 header image 2

Europäische Statistikbehörde umbenennen in Europäische Märchenbehörde

Dezember 2nd, 2012 · 1 Kommentar

F.S.: Mit 18,7 Millionen Arbeitslosen in den 17 Ländern der Eurozone sei die Arbeitslosenquote im Oktober diesen Jahres so hoch wie noch nie zuvor veröffentlichte die Europäische Statistikbehörde gerade und die Onlineausgabe der Berliner Zeitung bringt diesen Blödsinn ohne Richtigstellung am 30. November unter der Überschrift "Rekord- Arbeitslosigkeit im Euroraum".

Wenn wir nur die im gleichen Artikel genannten Prozentzahlen Spaniens und Griechenlands mit 26,2 bzw. 25,4 Prozent auf die Bevölkerungszahlen dieser Länder umlegen, so ergibt sich: In Spanien leben 31,6 Mio Menschen zwischen 15 und 64 Jahren, ziehen wir 1,6 Millionen in Ausbildung ab, so ergeben sich für Spanien 7.860.000 Arbeitslose, für Griechenland entsprechend 7,1 Mio, davon ca. 600.000 in Ausbildung ergibt 1.651.000 Arbeitslose. Das sind für diese beiden Länder 9.511.000 und zusammen mit den ehrlichen – nicht mit unverschämtesten Tricks nach unten manipulierten – 10 Millionen in Deutschland allein schon in diesen drei von insgesamt 17 Ländern fast 20 Millionen Menschen ohne Arbeit. Natürlich steht die Berliner Zeitung nicht allein da mit der ungeprüften Verbreitung getürkter Zahlen einer europäischen Statistikbehörde, so gut wie alle ach so tollen Zeitungen der Printmedien-Konzerne brachten das Gleiche. Vielleicht sollte man in den Vorstandsetagen mal drüber nachdenken, wie´s kommt, dass die Menschen kein Geld mehr für den Kauf von derart unkritisch hingeschluderten Erzeugnissen bezahlen wollen. Wer gibt dieser europäischen Statistikbehörde eigentlich das Geld, um ihre Sandmännchenfunktion zu erfüllen? Und wer gibt die Anweisungen, welche Zahlen maximal rauskommen dürfen, wenn man – ich wollte schon ´rechnet´ schreiben, aber so darf man das nicht bezeichnen – rumstatistert.   

http://www.berliner-zeitung.de/finanzkrise/schuldenkrise-eurozone-rekord-arbeitslosigkeit-im-euroraum,10808234,21005704.html

Tags: Manipulation

1 Antwort bis jetzt ↓

  • 1 Fred // Jun 23, 2015 at 10:17

    Die Berliner Zeitung hat den Artikel gelöscht oder ihn sonstwie versteckt, schade.
     

Hinterlasse einen Kommentar