Blog des Branchenverzeichnisses gelbevideos.com

 header image 2

gelbe Seiten Kernaussagen hier im Blog, eine Zusammenfassung

Februar 9th, 2012 · Keine Kommentare

F.S.: Elf Artikel habe ich zum Thema gelbe Seiten Wirtschaftskrieg in den vergangenen Wochen geschrieben, Zeit für eine zusammenfassende Übersicht. Das brisante Thema habe ich meines Wissens als erster umfassend recherchiert, aufgearbeitet und veröffentlicht – mit niederschmetterndem Ergebnis für die Beurteilung unseres Rechtssystems, ebenso erschreckend die Unfähigkeit von Politikern, ein heißes Eisen ohne Scheu anzufassen und für die Herstellung von Recht und Ordnung zu sorgen.

 

+Seit Jahrzehnten drangsalieren die Branchenbuch Herausgeber zuerst der Post und dann der Telekom deutsche Kleinunternehmer, um das Aufkommen von Konkurrenz im Keim zu ersticken.

+Gelbe Seiten, klein in der Leistung, aber groß im Nehmen. Der Preis für die sogenannten gestalteten Anzeigen, die besser auffallen, wurde über Nacht um bis zu tausend Prozent erhöht.

+Die ehemaligen Beamten und deren direkte Nachfolger – jetzt Verleger – wollen sich die Segnungen des gegen jede Konkurrenz geschützten Staatsbetriebs Deutsche Post auch über Jahrzehnte nach der Privatisierung mit aller Gewalt erhalten. Sie müssen jede Konkurrenz im Keim ersticken, um die Anzeigenpreissteigerungen um tausend Prozent nach wie vor durchsetzen zu können.

+Die Telekom-Tochter DeTeMedien treibt die Farce immer weiter.

+Die gelbe Seiten Wirtschaftskrieger haben sogar die Rechtsprechung durch Geldzahlungen verhindert.

+Spätestens seit diesem Handel sind alle Urteile deutscher Gerichte gegen angebliche gelbe Seiten Markenrechtsverletzer im Grunde reine Willkürakte.

+Die Gleichung Anwaltspflicht plus ewige Verfahrensdauer plus hoher Streitwert ergibt Abschaffung des Rechtsstaats.

 

+Die Herrschaften der DeTeMedien oder ihrer Vorläufer der Post hatten gar die Dreistigkeit, sich für Deutschland eine Marke „yellow pages“ eintragen zu lassen.

+Der Trick der Wirtschaftskrieger, die angebliche Verwechslungsgefahr.

+Jemand, der dem deutschen Volk zutraut, gelbe Seiten von gelbevideos unterscheiden zu können, und der deshalb seine Webseite nicht schließt, muss Ordnungsgeld zahlen oder ins Gefängnis.

+Die Richter des Hamburger Landgerichts haben mit diesem Urteil 80 Millionen Deutsche für verblödet erklärt.

+Die gelbe Seiten Wirtschaftskrieger erreichen ihr Ziel, eine mögliche Konkurrenz schon im Keim zu ersticken, auf jeden Fall, egal, welcher Blödsinn in den Schriftsätzen ihrer Rechtsanwälte verzapft wird.

+Wenn die Konkurrenz in der ganzen Welt auf den Trick kommt, den sie in Deutschland anwenden, ist unsere Exportindustrie komplett im Eimer.

+Die Deutsche Telekom AG ist Mitglied bei econsense, dem „Forum für Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft e.V.“ Die unternehmerische soziale Verantwortung der Telekom AG ist ausschließlich was für plakative Reden zu besonderen Anlässen. Wenn´s um freien Wettbewerb geht, wird lieber die Keule ausgepackt und der Kleinunternehmer erschlagen.

 

+Gegen einen wirtschaftlich übermächtigen Gegner kann man den aufgezwungenen Krieg nicht juristisch gewinnen, schon gar nicht angesichts der Realität des deutschen Rechtswesens.

+Erst wenn jedem potentiellen Inserenten in den dicken gelben Büchern klar wird, dass sein Geld teilweise verwendet wird, um seinesgleichen zu zerstören und mit Gewalt in Grund und Boden zu trampeln, erst dann wird sich was ändern.

 

+Terrorismus ist keine militärische Strategie, sondern primär eine Kommunikationsstrategie. Terroristen streben zwar nach Veränderungen der bestehenden Ordnung, doch greifen sie nicht militärisch nach Raum, sondern wollen das Denken besetzen und dadurch Veränderungsprozesse erzwingen.

+Die gelbe Seiten Terroristen wollen die Verwendung einer Farbe und das Wort für die Farbe für sich okkupieren, das soll kein anderer verwenden dürfen. Die Tatsache, dass sie dabei nicht einmal auf die geringste eigene Erfindung oder Leistung zurückgreifen können, sondern schlicht und einfach im Wege blanken Abkupferns eine mehr als hundert Jahre alte Idee aus den USA verwenden, macht die Herrschaften dazu auch noch extrem lächerlich.

+Staatsrechtler Professor von Arnim schließt das Widerstandsrecht in dieser Auseinandersetzung nicht völlig aus, sondern empfiehlt ein Gutachten zur Klärung.

+Der Präsident des Deutschen Bundestages hat die Arbeit verweigert, indem er vor fünf Jahren den an ihn gerichteten Offenen Brief an den Petitionsausschuss überwies und sonst nichts veranlasste.

Hier der Link zur Übersicht aller Beiträge zum gelbe Seiten Wirtschaftskrieg: http://blog.gelbevideos.com/gelbe-seiten-wirtschaftskrieg

Incoming search terms:

  • ein5er telekom wettbewerb (1)
  • gelbe seiten kernaussagen (1)
  • gelbe seiten urteil (1)
  • Gelben Seiten (1)

Tags: gelbe Seiten

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt.

Hinterlasse einen Kommentar