Blog des Branchenverzeichnisses gelbevideos.com

 header image 2

Widersprüche Konjunktur und Arbeit: Boom, aber schrumpfende Löhne erwartet

Januar 20th, 2011 · Keine Kommentare

F.S.: Während die Bundesregierung sich kaum mehr einkriegt vor Begeisterung und völlig aus der Luft gegriffen vom bevorstehenden Ende der Arbeitslosigkeit spricht, gibt der Chef der Arbeitsagentur bedenkenswerte Urteile von sich.  Frank-Jürgen Weise erklärt in einem aktuellen Interview, dass es praktisch keinen Stellenzuwachs geben werde und Arbeitnehmer sich auf niedrigere Löhne einstellen müssten.

Bereits am 16. Januar wurden in der Talkshow von Anne Will Wirtschaftsminister Brüderle´s Faseleien über den Rückgang der Arbeitslosigkeit als Märchen entlarvt: Die Regierung zählt einfach Millionen von Ein-Euro Jobbern, 400-Euro Minilohn-Beziehern, Leuten in Fortbildungsmassnahmen und unter weitere Statistiktricks fallende Menschen nicht mit. Weise laut spiegel.de vom 20. Januar: "Bei den Arbeitsplätzen im verarbeitenden Gewerbe haben wir das Vorkrisenniveau trotz des Aufschwungs noch nicht wieder erreicht" und weiter laut Spiegel "Schlimmer noch: Der Strukturwandel in der Industrie habe sich durch die vergangene Wirtschaftskrise verschärft. Weises Fazit: ´Es wird keinen Job-Boom in der Breite geben.´ Der Experte sieht sogar die Gefahr, dass die Erfolge auf dem Jobmarkt durch die Euro-Krise zunichte gemacht werden können." 

Ältere wie jüngere Leute sind jedenfalls gut beraten, wenn sie sich rechtzeitig wenigstens zum Teil von ihren Jobs als Arbeitnehmer unabhängig machen und ein zweites Standbein zulegen. Alle seriösen Nebenjobs mit langfristiger Perspektive sind hierzu geeignet.       

Wenn Sie diesen Blogbeitrag kommentieren möchten – was ich natürlich begrüße – gehen Sie bitte hierhin: http://www.facebook.com/ein5er

Incoming search terms:

  • braucht man gewerbeschein für ein5er (1)
  • konjunkturschwankungen und arbeitsplätze (1)
  • widersprüche konjunktur (1)

Tags: Arbeit